Massagen-und-Wellness
Bei Facebook posten Informationen bei Twitter posten Infos zu Massagen auf Linkedin empfehlen Infos zu Massagen auf Xing empfehlen Infos zu Massagen bei G+ empfehlen  
Impressum Datenschutz 
Informationen suchen

Gefährdungsbeurteilung Leitmerkmalmethode gegen Rückenbeschwerden

Das Kreuz mit dem Kreuz, Rückenbeschwerden

Die Gefährdungsbeurteilung Leitmerkmalmethode bei Gefahr von Rückenbeschwerden durch Heben und Tragen von Lasten!

Mit der Leitmerkmalmethode können Sie Rückenbeschwerden durch Heben und Tragen von Lasten vorbeugen. Wie lange, wie oft, welche Last und unter welchen Bedingungen und Körperhaltungen müssen Sie etwas tragen? Sie wissen sicher, ein fester Standort und möglichst kein Verdrehen des Körpers minimieren die Gefahr von Rückenbeschwerden.
Erkrankungen des Muskel- Skelett- Systems und Rückenbeschwerden sollten gar nicht erst zugelassen werden. Vorsicht ist bei Menschen geboten, die über 40, jünger als 21 Jahre alt oder die durch Erkrankungen vorbelastet sind. Auch das Geschlecht spielt eine Rolle oder ob eine Schwangerschaft vorliegt. Nach Ihren Angaben wird anhand der Leitmerkmalmethode mathematisch ein Risikowert ermittelt, der zeigt, ob es notwendig ist, etwas zur Abhife zu tun und Rückenbeschwerden vorzubeugen.

Sagen Sie Rückenbeschwerden den Kampf an! Die von der BAuA und LASI entwickelte Gefährdungsbeurteilung Leitmerkmalmethode hilft Ihnen, Rückenbeschwerden durch Heben und Tragen von Lasten zu vermeiden.

Für Arbeitgeber ist eine Gefährdungsbeurteilung wichtig, siehe ArbSchG §5 sowie §6!
Der Arbeitgeber muss durch eine Gefährdungsbeurteilung die für Beschäftigte mit ihrer Arbeit verbundene Gefährdung ermitteln und über Unterlagen verfügen, aus denen das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung, die von ihm festgelegten Arbeitsschutz-Maßnahmen und das Ergebnis der Überprüfung ersichtlich sind. Rückenbeschwerden sollen so vorgebeugt werden.
Ist Ihr Muskel-Skelett-System bereits erkrankt? Sehr viele Krankschreibungen gehen auf Rückenbeschwerden zurück. Und werden Rückenschmerzen erst einmal chronisch, führen diese oft zu einer starken Einschränkung im täglichen Leben.


Zur Berechnung für Heben und Tragen: » Arbeitsschutz

Mögliche Ergebnisse bei der Verwendung der Leitmerkmalmethode sind:
Risiko: 1 (unter 10 Punkte): Geringe Belastung, Gefahr durch körperliche Überbeanspruchung ist nicht wahrscheinlich.

Risiko: 2 (10 - 25 Punkte): Erhöhte Belastung, eine körperliche Überbeanspruchung ist bei vermindert belastbaren Personen möglich. Rückenbeschwerden sind möglich.

Risiko: 3 (25 - 50 Punkte): Wesentlich erhöhte Belastung, Überbeanspruchung ist auch für normal belastbare Personen möglich. Rückenbeschwerden sind wahrscheinlich.

Risiko: 4 (über 50 Punkte): Hohe Belastung, körperliche Überbeanspruchung ist wahrscheinlich. Rückenbeschwerden sind wahrscheinlich.

Zur Berechnung für Heben und Tragen: » Arbeitsschutz

Hinweise und Datenschutz! Für die richtige Eingabe trägt der Benutzer die Verantwortung. Verantwortung für Fehler aus falschen Einschätzungen Ihrer vor Ort existierenden Bedingungen entstehen, wird nicht übernommen.
Sollte dieses Programm der Leitmerkmalmethode für eine Firma verwendet werden:
Die Verwendung darf nur mit Genehmigung Ihrer Betriebsleitung erfolgen. » Für Unternehmen

Was können Sie tun bei Rückenschmerzen? Eine Möglichkeit sind z.B. Rückenmassagen.

Herausgeber der Gefährdungsbeurteilung Leitmerkmalmethode: BAuA und LASI

Eltern tragen Ihre Kinder gerne in einer Babytrage nahe bei sich. Diese Nähe vermittelt Geborgenheit. Damit das Tragen nicht zur Last wird, wurde bei der Entwicklung der Manduca auf ergonomisches Tragen großen Wert gelegt. Mit der Manduca tragen Sie besonders rückenschoned, extra Rückenpolsterung und verstellbare Gurte passen die Babytrage perfekt auf Ihren Körper an. Effektives Training für Zuhause, so können Sie Ihre Muskulatur auch stärken mit einem Rudergerät.

Home: Massage   Top ↑